Caroline Kryzecki [*1979 · DE]. KSZ 30/21–04, 2018.

Ballpoint pen on paper. Unique drawings

Meine Kugelschreiber-Zeichnungen bestehen aus mit dem Lineal gezogenen Linien in den klassischen Kugelschreiber-Farben schwarz, rot, grün und blau. Ein zentraler Aspekt meiner Arbeit ist das Wechselspiel zwischen System und Zufall, Planung und Intuition. Der Prozess ist ähnlich linear und repetitiv wie beim Weben. Obwohl analog entwickelt, wirken die Zeichnungen teilweise wie computergeneriert. Den Februar 2019 verbrachte ich bei einer Residency der Josef and Anni Albers Foundation in Bethany, Connecticut, USA. Dort befindet sich auch das Albers Archiv. So habe ich noch mal einen besonderen Einblick in das Werk von Josef und Anni Albers bekommen. Für die Ausstellung CENTURY. idee bauhaus ist eine Serie von fünf Kugelschreiber–Zeichnungen entstanden. Für jede Zeichnung entwickle ich einen alphanumerischen Code, der aus Kürzeln der verschiedenen Parameter besteht: die Farbe der Linien, die Anzahl der übereinander gezeichneten Linienraster, der Abstand der Linien und ihre Ausrichtung zueinander. Der Code der hier gezeigten Arbeit KSZ 30/21–04 lautet: RA 1 / H 2 mm / R | RA 2 / H 2 mm / A1 (HL+2) / S | RA 3 / H 2 mm / A2 (HL–2) / B

1.000 net